Überstimmt werden war gestern!

Stimm‘ Deine Stimme souverän und überzeuge mit treffsicherer Artikulation und brillantem Stimmreichtum.

Stimm-Snacks

Dienstags 12:00-13:00 Uhr oder 17:00-18:00 Uhr kommen wir online in kleinen Gruppen zusammen und beschäftigen uns mit einem konkreten Stimm-Thema. Das Format ist aktiv mit Stimmübungen, fokussiert auf das jeweilige Thema. Mit wertvollen Tipps und Tricks, um Deiner Stimme mehr Souveränität zu verleihen. 

Du kannst Dich für einen oder mehrere Stimm-Snacks anmelden! Flexibel, unkompliziert und genau das, was Du brauchst.

Körperspannung und Atmung werden in jedem Snack trainiert. Wir treffen uns via Zoom.

SPECIAL: 5er & 10er Stimm-Snack-Pakete möglich! 

10 Schritte zur souveränen Stimme

„Ich spreche viel zu hoch, gerade wenn ich nervös werde.“

Unsere Stimme ändert ihren Klang aus ganz unterschiedlichen Gründen: bei Stress und Anspannung, wenn Emotionen im Spiel sind (z.B. Begeisterung, Wut) oder wenn wir nett sein wollen bzw. um Hilfe bitten. Meist wird sie dann höher. Allerdings haben Studien festgestellt: Je höher wir sprechen, desto schwerer haben wir es, nicht nur „nett“, sondern auch kompetent, vertraut und sympathisch zu wirken. Besonders deshalb, weil wir nicht mehr bei uns sind. Nicht authentisch.

Jede Stimme hat ihren natürlichen Eigen-Ton. Dabei handelt es sich um einen individuellen Tonbereich, bei dem die Stimme sich pudelwohl fühlt, völlig entspannt ist und wohlig warm und authentisch klingt. Wie der Name schon sagt – jeder von uns hat seinen EIGENEN Ton. Es ist DEIN Ton und Du merkst sofort, dass er Dir gehört.

Dieser Workshop soll Dir dabei helfen, Deinen persönlichen Stimmklang zu finden sowie Tipps und Tricks geben, wie Du immer wieder zu Deinem Stimm-Zuhause zurückkommst. Damit sprichst Du nicht nur authentischer, sondern auch belastbarer.

Hier für 29€ buchen.

Jede Kommunikation besteht aus einem Spiel zwischen Hochstatus und Tiefstatus.  Die Grundfrage ist, ob wir sympathisch wirken wollen und nachgiebig sind oder durchsetzungsstark Respekt erlangen wollen. Wir entscheiden immer – oft auch unbewusst: Teamplayer oder Gewinner. So fühlt sich der Busfahrer im Hochstatus, wenn er kurz vor Eintreffen des auf ihn zu rennenden Fahrgasts die Türen schließt. Der Kollege, der in Meetings ständig unterbrochen wird, befindet sich mit einem machtlosen Gefühl im Tiefstatus.

Die Stimme hilft dabei, Hoch- & Tiefstatus auszudrücken. Im Tiefstatus sprechen wir höher, da eine höhere Stimme Freundlichkeit oder Hilfsbedürftigkeit ausdrückt. Hochstatus dagegen geht mit einer tiefen Stimme einher. Menschen mit tieferem Stimmklang werden z.B. seltener unterbrochen. Bewusst eingesetzt, kann dies zu gelungenen Statusspielen verhelfen.

In diesem Workshop lernst Du, Deine Stimme und Deine Tonhöhe bewusst einzusetzen, um damit einen Status einzunehmen, der Dir bei Deinen Zielen geschickt weiterhilft.

Hier für 29€ buchen.

Um gehört zu werden, bedarf es nicht unbedingt, dass wir lauter sprechen oder gar schreien. Wir können auch den Klang der Stimme optimieren – über die geschickte Nutzung von Resonanzräumen. Resonanzräume sind die Lautsprecher der Stimme. Wenn wir sprechen, wird der Ton zwar im Hals erzeugt, er gelangt aber über den Rachenraum und die Mund- und Nasenhöhlen aus unserem Körper. Wenn wir diese Räume aktivieren, können wir den Klang formen und auch verstärken.

Gut spüren lassen sich die Resonanzen bei den klingenden Konsonanten wie „M“, „N“, „W“ oder „L“. Sie fördern, dass die Stimme mehr im Mundraum zu spüren ist und nicht im Hals verklingt. Noch dazu haben wir den Vokal „u“, bei dem der Kehlkopf tief und entspannt ist. Damit weitet sich der Rachenraum und die Kopfresonanzen werden aktiviert.

In diesem Workshop lernst Du, wie Du eine tragfähige und klangvolle Stimme entwickeln kannst und welche Tipps und Tricks es gibt, Deine verschiedenen Resonanzräume zu aktivieren und beim Sprechen noch besser zu nutzen.

Hier für 29€ buchen.

„Meine Stimme ist so leise, ich kann mich in (Online)-Meetings nicht durchsetzen.“

Deine Stimme lebt von Körperspannung – und dies nicht nur, wenn Du zu sprechen beginnst bzw. Du laut sprechen möchtest, sondern bis kurz nach dem Ende Deines letzten Satzes. Damit auch die letzte Silbe noch die Chance hat, zu (er)klingen. Mit Spannungsbogen – mit Power.

Bei der Wirkung von Botschaften sagt man, das Erste und Letzte, was gesagt wird, bleibt am stärksten im Kopf des Zuhörers hängen (Primacy-Recency-Effekt). Und damit auch Dein Eindruck, den Du hinterlässt. Auch mit Deiner Stimme.

„Verschluckst“ Du die letzte Silbe, bleibt das Gesagte schlechter hängen. Jede Silbe ist wichtig – auch die letzte Deines letzten Wortes. Und genau das erzielst Du mit Körperspannung und Stimm-Power.

Wie Du Dein Powerhaus aktivierst und welche Tipps und Tricks es gibt, Deine Stimme mit mehr Power einzusetzen – ohne deinen Hals zu belasten, erfährst Du in diesem Stimm-Workshop.

Hier für 29€ buchen.

Emotionale Faktoren haben Einfluss auf unsere Stimme – gerade bei Stress wird sie höher und klingt enger und gepresst.

Nervosität vor größerem Publikum zu haben, ist nichts Unnormales und aus der Evolution begründet. Richtig dosiert und reguliert kann die Aufregung sogar zu besserer Leistung führen. LampenFIEBER kann für Dich dann zu einem FEUER werden, was nicht nur Dein Publikum, sondern auch Dich selbst fReut.

Du kannst gegensteuern mit der richtigen Atmung, die auch Deine Stimme beruhigt. Das sprichwörtliche Wort bleibt Dir damit nicht mehr im Hals stecken. So gelingt es Dir auch in stressbeladenen Situationen, Deine Stimme souverän einzusetzen.

In diesem Workshop aktivieren und verlängern wir Deine tiefe Atmung, die Dir das Gefühl gibt, immer genug Luft zu haben. Wir machen Kräftigungsübungen zur Stärkung Deiner Körperspannung und es gibt Tipps und Tricks, was Du direkt vor einer Präsentation tun kannst, um Dich und Deine Stimme zu beruhigen.

Hier für 29€ buchen.

Hast Du manchmal das Gefühl, dass man Dir nicht mehr zuhört? Ärgerst Du Dich ab und zu, dass Dir jemand eine Frage stellt, deren Antwort Du eigentlich schon gegeben hast? Bist Du ein bisschen neidisch auf Menschen, an deren Lippen andere förmlich kleben bleiben und Du fragst Dich, warum?

Um zu überzeugen und bildlich gesprochen ein Magnet zu sein, kann Dir Deine Stimme besonders gut helfen. Und mit ihr Dein Körper, denn man kann Deine Körpersprache und Deine Energie in Deiner Stimme hören – auch online und ohne Kamera.

Wir wissen alle, dass monoton sprechen langweilt – jeder kennt das Bild von Streichhölzern, um die Augen geöffnet halten zu können – aber wie machen wir es besser? Wie kommen wir aus dem dahinplätschernden Sprechen zu mehr Fokus, Abwechslung und damit stimmlicher Attraktivität?

Genau das erfährst Du in diesem Stimm-Workshop, der Dir zeigt, wie Du mit Deiner Stimme mitreißend sprichst, damit Deine Kernbotschaft auch hängenbleibt.

Hier für 29€ buchen.

Wir kennen es alle: Wir sind im Redefluss und wollen unserem Gegenüber schnell unsere Gedanken mitgeben. Schnell! Manchmal vor lauter Begeisterung und tollen Ideen. Manchmal auch deshalb, weil wir davor Angst haben, dass uns jemand das Wort nimmt und durchsetzungsstärker daherkommt. Wir reden und reden – (fast) ohne Pausen. Und sprechen damit immer schneller. Schneller, als unser Gegenüber denken kann. Ohne, dass es uns bewusst ist.

Was passiert, wenn wir schnell und „ohne Punkt und Komma“ reden? 

  • Es gibt keine sinnvollen Betonungen mehr, unsere Sprache wird ein Einheitsbrei und damit langweilig. 
  • Wir müssen unweigerlich öfter Luft holen und obwohl wir viel Luft einatmen, bleibt sie uns doch weg. 
  • Es schleichen sich zunehmend Füllwörter wie Äh oder quasi ein.
  • Wir verschlucken die letzten Silben von (zum Teil wichtigen) Wörtern und können unsere Botschaft nicht mehr vermitteln. 
  • Wir sprechen immer schneller, Frauen als Konsequenz zum Teil auch immer höher.

Das Ergebnis: Unsere Sprechwirkung verpufft. Wir verlieren an Souveränität. Wir werden unsicher und sprechen noch schneller. Und nuscheln damit umso mehr. Ein Teufelskreis. 

„Ein Dutzend nuschelnde Dutzer dutzen nuscheld dutzende dutzender Nuschler nuscheld.“

Was Du tun kannst, um deutlicher zu sprechen und um nicht zu den Nuschlern zu gehören, lernst Du in diesem interaktiven Stimm-Workshop.

Hier für 29€ buchen.

Inhaltlich perfekt vorbereitet, die Technik funktioniert. Was können wir tun, um auch die Stimme auf ein Online-Meeting vorzubereiten?

Welche Tools und Techniken helfen uns, den Stimmklang zu optimieren? 

Wie sollten wir sitzen, damit die Stimme besser klingt? 

Wie können wir unsere Stimme nutzen, um gerade online andere in ihrem Redefluss zu unterbrechen, wenn unsere Körpersprache nur bedingt nutzbar ist? 

Was muss die Stimme zusätzlich leisten, wenn wir eine Präsentation teilen und nicht mehr groß im Bild zu sehen sind?

All diesen Fragen widmen wir uns in diesem Stimm-Workshop, begleitet durch konkrete Übungen, wie Du Deine Stimme in einem Online-Setting optimieren kannst.

Hier für 29€ buchen.

Gerade in Zeiten, in denen wir zunehmend online unterwegs sind, hat die Stimme noch mehr Relevanz. Wir starten unseren Rechner, setzen uns wie gewöhnlich ohne großes Nachdenken auf unseren Stuhl und starten mit dem ersten Call. Wir wundern uns, dass die Stimme noch nicht richtig „da“ ist, der Frosch im Hals uns nicht verlassen möchte und dass wir uns von Call zu Call stimmlich immer abgeschlagener fühlen. Der Tag endet vielleicht mit einem Gefühl der leichten Heiserkeit, wir räuspern uns noch mehr als am Morgen und schalten den Rechner aus.

Um diesen Kreislauf zu unterbrechen, zeige ich Dir kleine und hilfreiche Übungen für Deinen perfekten Stimm-Start in den Tag. Du lernst, was Du präventiv tun kannst, um Heiserkeit zu vermeiden und welche (stimmschonenden) Übungen sinnvoll sind, wenn Du doch heiser geworden bist.

Hier für 29€ buchen.

Nein sagen fällt gerade Frauen nicht immer leicht. Unangenehm wird es besonders dann, wenn das Gegenüber versucht, uns umzustimmen, z.B. mit „Das kannst Du doch nicht machen“, um in uns Schuldgefühle auszulösen oder „Du kannst das einfach am besten!“, um uns zu schmeicheln.

Wie kannst Du erfolgreicher ‚Nein‘ sagen?
Ganz klar: Mit Körperhaltung, die das Nein auch ausdrückt. Aber besonders auch mit Deiner Stimme. Ganz feine Nuancen im Wort „Nein“ oder bei „Nein, ich möchte das nicht.“ können dafür sorgen, dass Dich Dein Gegenüber schneller ernst nimmt. Und weniger oft nachbohrt.

Dasselbe gilt bei Angriffen wie „Du bist einfach zu verbissen“. Deine Reaktion: „Wenn verbissen bedeutet, dass ich alles tue, um mein Ziel zu erreichen, dann bin ich verbissen.“ Stimmlich zielsicher formuliert, überzeugst Du 3 Mal stärker und nimmst dem Angreifer den Wind aus den Segeln.

Wie das genau geht und wie Du die Facetten Deiner Stimme besser nutzt, erfährst Du in diesem Workshop.

Hier für 29€ buchen.

Offene Kurse für jedermann.

Stimm-Snacks:
Für wen sind sie besonders schmackhaft?

Führungskräfte

Mit einer kontrollierten Stimme lässt sich sowohl die Kommunikation mit den Mitarbeitenden optimieren als auch das Standing bei den Vorgesetzten.  

Vertriebs-Spezialisten

Mit der Stimme lassen sich Menschen zum einen zielgerichteter überzeugen, zum anderen ist man feinfühliger für die Reaktionen des Kunden und kann gezielter kommunizieren.  

Trainer & Coaches

Fokus ist hier die Arbeit an einer belastbaren Stimme. Die Stimme ist im Coaching-Prozess ein zusätzliches Mittel, um Hinweise über die Emotionen des Kunden zu erfahren. 

Gritt

Gritt Hoffmann

Strategie & Innovation Expertin

„Fine-tuned Snacks gehen immer, hab’ ich gedacht. Und genau so sieht’s aus und isses. Super Konzept, das auch – für mich tatsächlich etwas überraschend – top via Video-Schalte funktioniert. Absolute Empfehlung von mir.“

Aylin

Aylin Flegel

MARKETING & PR MANAGER BEI DAIMLER BUSES

„Die 3 Stimm Snacks haben mir selbst schon aufgezeigt was ich aus meiner Stimme vom Volumen und auch der Melodie, Tempo und Akzentuierubg herausholen kann und wie anders das klingt. Einfach wow.“

(Visited 214 times, 4 visits today)
Cookie Consent mit Real Cookie Banner